Nachbarschaften & Quartiere fördern - Menschen miteinander verbinden

Projekte

Folgende Projekte erfahren Unterstützung durch die dhu Stiftung:

Dialog in Deutsch

Ein Projekt der Bücherhallen Medienprojekte gGmbH

"Dialog in Deutsch" ist ein stadtweites Integrationsprojekt für Erwachsene mit Migrationshintergrund, die am Integrationskurs teilgenommen haben und ihre Deutschkenntnisse in Gesprächen regelmäßig anwenden und vertiefen wollen. Derzeit werden von gut 200 Ehrenamtlichen 80 wöchentliche Gruppen in 33 Bücherhallen durchgeführt. Die Gruppentreffen dauern ein Stunde, laufen unbefristet und sind offen für alle,- auch für Flüchtlinge ohne Integrationskurs. Ein Einstieg ist ohne Anmeldung jederzeit möglich.

Vergissmeinnicht-Chor

Ein Projekt der Alzheimer Gesellschaft Hamburg e. V.

Der "Vergissmeinnicht"-Chor wurde in 2011 gegründet. Das Besondere an diesem Chor ist, dass Menschen mit und ohne Demenz gemeinsam singen. Der Chor wird professionell angeleitet, hat sich zwischenzeitlich ein großes Repertoire erarbeitet und tritt öffentlich auf. Die Proben finden im Kulturschloss Wandsbek statt, also in unmittelbarer Nachbarschaft zu Wohnanlagen der Baugenossenschaft dhu. Menschen mit Demenz wird mit diesem Chor die Möglichkeit gegeben, Freude am Singen und Musizieren zu teilen, Gemeinschaft und Normalität zu erleben sowie vorhandene Ressourcen und Fähigkeiten zu erhalten und zu fördern. Gleichzeitig baut dieser Chor Berührungsängste  und Ausgrenzungen ab.

Kick it United

Einfach kicken- einfach helfen

Der Verein "Kick it United" verbindet die Förderung des Sports mit der Hilfe für Flüchtlinge. Integration durch Sport- das ist der Kerngedanke von "Kick it United". Im Sinne der Völkerverständigung sowie der Sportförderung werden an sieben Tagen pro Woche zwei mobile Street-Soccer-Plätze in sieben unterschiedlichen Flüchtlingsunterkünften in Hamburg aufgestellt. Tägliche Fußballspiele und -turniere verbinden auf diese Weise verschiedene ethnische Gruppen, Spannungen und Berührungsängste werden durch den gemeinsamen Sport abgebaut. Mit Unterstützung von Sportpädagogen und Dolmetschern werden Freude am Sport und Teamgeist gefördert. Ziel ist es, die schwierige Situation der Flüchtlinge und ihre Integration in unsere Gesellschaft zu verbessern. 

Stiftung Kultur Palast Hamburg

"HipHop Academy Hamburg" und "Klangstrolche"

Die "HipHop Academy Hamburg" ist ein Non-Profit Projekt für Jugendliche im Alter von 13-25 Jahren. Die Academy bietet ein kostenloses Trainingsprogramm in allen relevanten Sparten der HipHop Kultur. Jugendliche aus ganz Hamburg können jederzeit in diverse Kurse einsteigen und erhalten individuelle (Talent-)Förderung. Das Projekt erreicht Jugendliche mit verschiedenen sozialen und ethnischen Hintergründen. Über das gemeinsame Interesse an der HipHop Kultur werden Gegensätze überwunden und nachhaltige Integration gefördert.

"Klangstrolche" ist ein musikalisches Frühförderungsprojekt und richtet sich unter Einbeziehung der Eltern an Kinder im Alter von 6 Wochen bis 6 Jahren. Das Projekt erreicht alle sozialen Schichten. Durch die systematische Förderung und Entwicklung kreativer Potentiale und sozialer Kompetenzen werden den Kindern größere Bildungs- und Zukunftschancen eingeräumt. Mittlerweile musizieren, tanzen und singen hamburgweit rund 2.200 Klangstrolch-Kinder in 60 Einrichtungen.

 

Community Lotsen

Ein Projekt des Arbeitskreises Stiftungen Hamburger Wohnungsgenossenschaften und dem ikm

Das Zusammenleben vieler Menschen unterschiedlichster Herkünfte und Kulturen führt in den Flüchtlingsunterkünften sowie den umliegenden Nachbarschaften häufig zu Konflikten. Um sprachliche und kulturelle Unterschiede nicht in Eskaltionen münden zu lassen, bedarf es rechtzeitiger Konfliktklärungen und Streitschlichtungen. Mit einer entsprechenden Lotsenarbeit wachsen bspw. die Möglichkeiten der Integration in die Nachbarschaften sowie zu sozialen oder kulturellen Einrichtungen. Zu dieser Lotsenarbeit sollen Flüchtlinge und interessierte Bewohner aus der Nachbarschaft befähigt werden.

Zusammen mit dem Arbeitskreis Stiftungen Hamburger Wohnungsbaugenossenschaften unterstützt die dhu Stiftung dieses bundesweit einmalige Flüchtlings-Pilotprojekt. Es wird durchgeführt vom Hamburger Institut für konstruktive Konfliktaustragung und Mediation (ikm).

Goldbekhaus e.V.

"Die Herbst-Zeitlosen werden 30!"  und "Werkzeuge für morgen"

Das Goldbekhaus, die Kreativschmiede im Herzen von Winterhude, ist seit 35 Jahren ein Ort für Kommunikation und Begegnung.

Die dhu Stiftung fördert 2017 eine Jubiläumsproduktion mit dem Titel "Die Herbst-Zeitlosen werden 30!". Theaterbegeisterte Frauen im Alter von 60-86 Jahren arbeiten an einer Satire des Theaterspielens mit Musik, Tanz, Gesang und Videoprojektionen.

In dem Theaterstück "Werkzeuge für morgen" hat Regisseur und Schauspieler Mazen Saleh eigene Erfahrungen von Flucht und Verlust verarbeitet. Das Stück feierte im April 2017 seine Premiere im Goldbekhaus und wurde ebenfalls von der dhu Stiftung unterstützt.

Terra Africa e.V.

"Afrikanischer Frühling" in Barmbek

Die dhu Stiftung unterstützte in 2017 das Festival "Afrikanischer Frühling" vom Verein Terra Africa. Das Festival erstreckte sich über drei Tage im Mai und bot ein vielfältiges Programm von musikalischer Lesung über Tanz- und Trommeleinlagen bis hin zu Workshops und einem bunten Angebot für Kinder und Erwachsene.

TeachFirst Deutschland

Bildungsgerechtigkeit für Hamburgs Kinder

TeachFirst ist eine gemeinnützige Bildungsorganisation, die bessere Bildungschancen für benachteiligte Kinder und Jugendliche schafft. So werden Hochschulabsolventen aller Fachrichtungen rekrutiert und nach einem intensiven Qualifizierungsprogramm als sogenannte "Fellows" an Schulen in herausfordernden Umfeldern entsendet. "Fellows" konkurrieren nicht mit Lehrern, sondern unterstützen gemeinsam mit ihnen Kinder und Jugendliche dabei, ihre schulischen Leistungen und Ausbildungschancen zu verbessern. Die dhu Stiftung beteiligt sich an der Finanzierung von "Fellows" an der Stadtteilschule Stellingen und der Otto-Hahn-Schule in Jenfeld.

Alraune gGmbH

MusicClub im Jetzt/ Steilshoop

Die Alraune gGmbH möchte im Kulturtreff "Jetzt" in Steilhoop einen MusicClub etablieren, der Amateurmusikern und Bands sowie Musikern in Ausbildung Auftrittsmöglichkeiten verschafft und das technische Equipment hierfür bereitstellt. Es soll bspw. mit Musikschulen kooperiert werden. Das Projekt soll die Attrakivität des Stadtteils Steilhoop verbessern und neue kulturelle Akzente setzen. Die dhu Stiftung unterstützt die Finanzierung/ Anschaffung von Veranstaltungstechnik.

BürgerStiftung Hamburg

Mentorprojekt "Yoldas"

Das Mentorprojekt "Yoldas" unterstützt Kinder türkischer Einwandererfamilien in ihrer Persönlichkeitsentwicklung durch ein intensives 1:1 Mentoring. Spielerisch werden Bildungsimpulse gegeben, Deutschkenntnisse durch den Kontakt mit Muttersprachlern vertieft und die Verwurzelung mit der Heimatstadt Hamburg durch vielfältige Unternehmungen gestärkt.

Lebenslust für Jung und Alt - Theaterprojekt für Kinder und demenziell erkrankte Senioren

Das Projekt trägt dazu bei, das Thema Demenz aus der Tabuzone zu holen und demenziell erkrankten Menschen eine möglichst lange Teilhabe am gesellschaftlichen Alltagsleben zu ermöglichen. Jung und Alt tanzen, singen und spielen zusammen Theater. Der Kompetenzerwerb und -erhalt ist für beide Seiten offensichtlich- eine echte WinWin-Situation. Kinder nehmen auf eine ungezwungene Weise Kontakt zu Dementen auf, da sie an ähnlichen Tätigkeiten Spaß empfinden. Spaß und Lebensfreude stehen im Vordergrund dieses generationsübergreifenden Projektes.

Außerdem unterstützte die dhu Stiftung bereits folgende Projekte:

  • Internationales Stadtteilfest Steilshoop
  • Nachtwanderung der Hamburger Jugendfeuerwehren
  • Laternenumzug Neuallermöhe West
  • "Sportschuhe für bedürftige Kinder"- ein Projekt des Schulvereins der GSM Mümmelmannsberg
  • "Schokolade in aller Munde"- ein Schülerprojekt rund um das Thema "Fairer Handel"  in Kooperation mit dem Verein Terra Africa e. V. 
  • Nachbarschaftsfest auf dem Quartiersplatz Platanenplatz- zusammen mit der Stadtteilinitiative Hamm e.V. und anderen Stiftungen Hamburger Wohnungsgenossenschaften
  • "Aktiv gegen Demenz"- ein Projekt der Bücherhalle Billstedt
  • 50-jähriges Vereinsjubiläum des 1. FC Hellbrook von 1967
  • "Lüfte- das Wüstenschiff hebt ab" / Kindertheater-Festival 2017
  • Willkommenscafé -Die Holmbrooker
  • Wurzel in zwei Welten e.V. / Afrika-Festival "Matadjaat"
  • KinderKinder e. V./ Musik- und Theaterfestival (Aufführungen im BRAKULA-Bramfeld)
Wohnen ist mehr. Wohnen ist dhu!